Der Wert der digitalen Währung

Der Wert der digitalen Währung – oder Kryptowährung – ist in diesem Jahr um das 15-fache gestiegen.

Wenn Sie während der Raserei der Dot-Com-Blase Ende der 1990er Jahre herumstanden, könnte die Bitcoin-Manie bei fallendem Preis kaufen Ethereum eine vertraute Besetzung haben: Eine neue Technologie, die missverstanden wurde, aber Hunderte von Unternehmen hervorbrachte und zu spekulativem Handel führte.
Bezahlter Beitrag LERNEN SIE MEHR

Gehen Sie hin, wo Ihre Kunden sind sind [Video]
Ihre Zielgruppe wartet auf Sie, wo sind Sie?

GESPONSERTE INHALTE VON Instagram
Hier ist ein Primer, der das neue Phänomen für Ihre Anlegertypen entmystifizieren könnte.

F: Was ist Bitcoin?
A: Es ist eine elektronische Währung, die nirgendwo auf der Welt physisch präsent ist. Es gibt keine physischen „Münzen“ wie Groschen, Nickel und Viertel. Bitcoins existieren wie andere Kryptowährungen im Internet.

„Es ist im Grunde ein Stück Computer-Code und Software, die Transaktionen überprüft“, sagte JR Lanis, ein Anwalt mit Trinker Biddle. „Es kann jede Art von Transaktion sein. Es dient einem Zweck und leitet seinen Wert ab, indem alle kaufen wenn der Preis steigt Bitcoins es Transaktionen überprüft. Das ist die Technologie.“

Im Wesentlichen ist es Code, der sagt: „Das ist, was es ist.“

F: Warum ist der Preis verrückt geworden?
A: Das ist einfach.

Begrenzte Lieferung. Und, scheinbar, unbegrenzte Nachfrage – zumindest für den Moment.

Die Leute kaufen Bitcoins auf und treiben den Preis der 16,7 Millionen im Umlauf befindlichen Münzen bis zum Donnerstagmittag auf einen Gesamtwert von 265 Milliarden Dollar. Das ist nicht ganz so groß wie die Bank of America, aber dorthin zu gelangen.

„Es ist spekulativ“, sagte Lanis. „Die Leute denken, dass der Preis auf unbestimmte Zeit weiter steigen wird.“

F: Wird es?
A: Das wäre eine Premiere. Sogar Aktien von Amazon.com (deren Gründer und Geschäftsführer Jeffrey P. Bezos die The Washington Post besitzt) fielen wie ein Stein nach dem Platzen der Dotcom-Blase. Amazon ist seitdem zu einem der großen Gewinner des Marktes aufgestiegen.

Im Gegensatz zu fast jeder Aktie oder Anleihe ist der Bodenwert eines Bitcoins gleich Null. Es zahlt keine Zinsen. Es gibt keinen Vermögenswert, außer dem, was der Markt ihm gibt. Es hat keine Zentralbank, die es unterstützt.

Was es hat, ist eine treue Gefolgschaft, die ihren eigenen Wert hat, so wie Gold seit Tausenden von Jahren. Bitcoins haben einen Wert, weil eine Community daran glaubt.

„Bitcoin ist wirklich ein faszinierendes Beispiel dafür, wie Menschen Wert schaffen und nicht immer rational sind“, sagte der ehemalige Vorsitzende der Federal Reserve, Alan Greenspan, während eines Interviews auf CNBC Anfang dieser Woche. „In lohnt sich ein Investment? kryptowährungen diesem Fall ist es keine rationale Währung.“

F: Wie kann ich Bitcoins kaufen?
A: Zwei Möglichkeiten. Erstens können Sie auf Websites wie Coinbase oder Gemini gehen, die digitale Währung handeln und ein Online-Konto eröffnen.

Das hat Leya Yusupov, eine 37-jährige Mutter, die in Queens lebt, getan.

„Ich habe die Coinbase App heruntergeladen und ein Passwort erstellt. Dann habe ich mein Konto mit meinem Bankkonto verbunden“, sagte Yusupov, die ihre ersten Aktien im August gekauft hatte. „Sie können auch eine Kreditkarte verwenden, aber Sie können mehr Bitcoin kaufen, wenn Sie ein Bankkonto als Ihre Zahlung haben.“ Die Coinbase-Gebühr für ihren Kauf betrug 48,47 US-Dollar.

„Am Anfang lassen sie dich nicht viel kaufen“, sagte Yusupov, der ein Finanzstudium an der St. John’s University absolviert hat. „Wenn du mehr kaufst und eine Bestätigung hast, wenn du deine ID eingibst, sehen sie, dass du mehr kaufst und dein Limit erhöhst.“

Bitcoin-Boom hat Tax-Prep-Riesen beantworten Kundenanfragen
Sie speichert sie in ihrer „digitalen Brieftasche“, die mit mobilen Bezahlsystemen genutzt werden kann.

Aber der Kauf von Bitcoin wird viel einfacher.

Der Nasdaq Stock Market wird 2018 eine Bitcoin-Futures-Site Paypal ist für Anfänger geeignet auf Kryptowährungen seiner Rohstoffhandelsplattform eröffnen. Die Chicagoer CME Group und die Chicago Board Options Exchange werden ab heute jeden Tag Bitcoin-Futures handeln.

„Es wird einfacher werden, wenn Sie es einmal als Rohstoff wie Öl oder Gold handeln“, sagte Lanis.

F: Kann es schwierig sein, Bitcoins zu kaufen?
A: Ja. Das ist nicht wie mit Charles Schwab, Scottrade oder E-Trade und dem Kauf und Verkauf von Aktien.

Nicht alle Cryptocurrency-Handelsseiten, bekannt als Münzbörsen, sind für durchschnittliche Leute wie mich gebaut.

„Die Plattformen sind nicht großartig“, sagte Lanis. „Die Websites, die Sie kaufen, sind ziemlich rudimentär. Sie sind nicht so aufgebaut wie die Börsenplätze.“

David Drake, Vorsitzender von LDJ Capital, einem Family Office, sagte, dass eine Geldtransfer-Lizenz und andere regulatorische Lizenzen notwendig sind, um ein Geschäft mit Geldtransfers und Treuhandgeschäften zu betreiben. Die meisten Bitcoin-Plattformen haben diese Lizenz nicht.

F: Wofür kann ich es verwenden?
A: Gerade jetzt, Wert zu speichern und zu spekulieren – meistens.

„Die Leute sehen es viel mehr als eine Investition als als eine tägliche Form der Währung“, sagte Lanis.

Bitcoins können verwendet werden, um Waren anonym zu kaufen, ohne Zwischenhändler und mit niedrigeren oder ohne Gebühren und keine Banken, aber es ist nicht so weit verbreitet. Es ist nicht einfach, wenn Sie eine „Währung“ haben, deren Wert stark schwankt.